Fotografie: Architekturen 1850 bis heute

Das Spektrum der Architekturaufnahmen reicht seit Erfindung der Fotografie von Ansichten von Bauwerken zum Zwecke der Denkmalpflege oder der Ausbildung von Architekten bis zu touristischen Reisesouvenirs. Menschen sind in diesen Bildern oft als Staffagefigur sichtbar, um die Größenverhältnisse der Bauwerke zu kennzeichnen.

Architekturfotografie verbildlicht auf vielfältige Weise den Bezug zu Raum und Zeit. In der zeitgenössischen Fotografie ist die Darstellung einer auf Fiktionen basierenden Architektur ein wichtiges Thema. Die künstliche Natur und die Repliken eines kulturhistorischen Erbes werden als Kulisse und Echo eines vagen Empfindens von Geschichte wiedergegeben.

Teilen

Alle Alben