Fotografie: Bilder der Ferne

Neue Reisegewohnheiten verändern auch die Wahrnehmung der Fremde im 19. Jahrhundert. So beginnt das Reisen durch Europa vornehmlich in Italien. Aber auch der Orient mit seiner geheimnisvollen Exotik wird interessant. Die von James Cook ab 1869 organisierten Gruppenreisen nach Ägypten standardisieren ebenso wie die Reiseführer von Karl Baedeker oder John Murray den Verlauf der Exkursionen und die Sehgewohnheiten der Touristen. Fotoateliers, entlang der Reiseroute, produzieren die Erinnerungsbilder.

Teilen

Alle Alben