Titel / Kurzbeschreibung
Hausaltar Heilige Anna mit Maria
Datierung
um 1760
Objektart
Devotionalie
Material
Holz (vergoldet), Gips, Glas
Maße
72 cm x 48 cm
Ausgestellt
nein
Sammlung
Stadtkultur
Inventarnummer
A-65/125
Zugang
Schenkung 1965
Werktext
Dieser Hausaltar stammt aus der Reisachmühle, die 1965 aus wasserhygienischen Gründen (Wasserschutzgebiet Thalham-Reisach-Gotzing) abgerissen wurde. Die Reisachmühle war ein Meierhof des Klosters Tegernsee im Mangfalltal. Im Obergeschoss war ein großes, blau getünchtes Erkerzimmer für den Abt reserviert. Hier war vermutlich auch der Hausaltar aufgestellt.
Die Reisacher Fassung ist eine der drei Quellfassungen im Mangfalltal, aus der seit 1883 das Münchner Trinkwasser gewonnen wird. Ob der Müller Steininger 1895 seine Mühle verkaufte, weil die Stadt München seine Wasserrechte erworben hatte, ist nicht bekannt. Der Hausaltar kam damals in den Besitz des Münchner Stadtmuseums, verblieb aber bis 1965 in Reisach.
Creditline
Münchner Stadtmuseum, Sammlung Stadtkultur
Zitiervorschlag / Permalink
Hausaltar Heilige Anna mit Maria, um 1760, A-65/125
https://sammlungonline.muenchner-stadtmuseum.de/objekt/hausaltar-heilige-anna-mit-maria-10161924.html