Lederbundhose, 1997
Foto: Münchner Stadtmuseum, Patricia Fliegauf
CC BY-SA 4.0
Titel / Kurzbeschreibung
Lederbundhose
Datierung
1997
Material
braunes Hirschleder (Velour), braune Hirschhornknöpfe, braune Kunststoffknöpfe
Maße
73 cm x 46 cm
Signatur / Beschriftung
"Meindl"
Ausgestellt
nein
Sammlung
Mode / Textilien
Inventarnummer
T-2010/60
Zugang
Schenkung 2010
Werktext
Lederbundhose von Thomas Niederbühl, bayerischer Kommunalpolitiker und seit 1996 durchgehend für die "Rosa Liste" im Münchner Stadtrat aktiv. Diese wurde 1989 als Wähler*innenvereinigung gegründet und war mit dem Einzug in den Münchner Stadtrat 1996 europaweit die erste lesbisch-schwule Wähler*innengruppe, mit einem Sitz in einem Kommunalparlament. Der Name der politischen Gruppierung ist als positive Umdeutung der Rosa Listen zu lesen, mit deren Hilfe die Münchner Polizei bis in das Jahr 1987 Homosexuelle registrierte.

Thomas Niederbühl ist neben seinem langjährigen politischem Engagement auch Geschäftsführer der Münchner AIDS-Hilfe e.V. und war u.a. 1985 Mitveranstalter der lesbisch-schwulen Kulturwochen "München leuchtet VioRosA" im Münchner Stadtmuseum.
Creditline
Münchner Stadtmuseum, Sammlung Mode / Textilien
Zitiervorschlag / Permalink
Lederbundhose, 1997, T-2010/60, Foto: Münchner Stadtmuseum, Patricia Fliegauf
https://sammlungonline.muenchner-stadtmuseum.de/objekt/lederbundhose-10051770.html

Alben mit diesem Objekt