Titel / Kurzbeschreibung
Maskenfest in der Wohnung Henry von Heiselers, Ungererstraße 11
Datierung
14. Februar 1904
Objektart
Fotografie
Maße
12 cm x 18 cm
Ausgestellt
nein
Sammlung
Graphik / Gemälde
Inventarnummer
G-63/15445
Provenienz
Ehemals Sammlung Rolf von Hoerschelmann, München
Zugang
Schenkung
Werktext
Ein Außenstehender der Schwabinger Bohème, Otto Julius Bierbaum, machte sich bereits 1900 über die Verehrung Stefan Georges lustig: „Feierlich sein ist alles! Sei dumm wie ein Thunfisch, temperamentlos wie eine Qualle, stier besessen wie ein narkotisierter Frosch, aber sei feierlich, und du wirst plötzlich Leute um dich sehen, die vor Bewunderung nicht mehr mäh sagen können.“ Fanny zu Reventlow, der zu Unrecht eine Mitgliedschaft im Kreis nachgesagt wird (Frauen waren ja gar nicht willkommen), soll ihn mit dem Spitznamen „Weihenstefan“ verspottet haben. (Wikipedia)
Creditline
Münchner Stadtmuseum, Sammlung Graphik / Gemälde
Zitiervorschlag / Permalink
Richard Ferdinand Schmitz, Maskenfest in der Wohnung Henry von Heiselers, Ungererstraße 11, 14. Februar 1904, G-63/15445
https://sammlungonline.muenchner-stadtmuseum.de/objekt/maskenfest-in-der-wohnung-henry-von-heiselers-ungererstrasse-11-10156764.html