Titel / Kurzbeschreibung
Ofenschirm
Datierung
um 1830
Objektart
Ofenschirm
Material
Esche massiv und furniert, teilweise geschwärzt, Fichte (Blindholz), Messingblech (Appliken), sekundäre Bespannung mit großblumig bedrucktem Leinen
Maße
123 cm x 85 cm x 55 cm
Ausgestellt
nein
Sammlung
Angewandte Kunst
Inventarnummer
M-48/109
Zugang
Schenkung 1948
Werktext
Nach vorne und hinten ausschwingende Bügelfüße tragen den einfachen Rechteckrahmen, unter den als Verstrebung ein godronniertes Fächermotiv gesetzt ist. Der Giebelaufsatz ist von geschwärzten Kugeln flankiert. Die gedrückten Messingrosetten an den oberen Ecken wurden nachträglich aufgesetzt. Grüne Farbspuren im Inneren des Rahmens deuten darauf hin, dass der Ofenschirm ursprünglich mit einer Papiertapete bezogen war, die durch Feuchtigkeitseinwirkung Farbe abgegeben hat.

[Hans Ottomeyer (Hg.), Eva Langenstein: Zopf- und Biedermeiermöbel. Katalog der Möbelsammlung des Münchner Stadtmuseums, München 1991, S. 206]
Creditline
Münchner Stadtmuseum, Sammlung Angewandte Kunst
Zitiervorschlag / Permalink
Ofenschirm, um 1830, M-48/109
https://sammlungonline.muenchner-stadtmuseum.de/objekt/ofenschirm-10000361.html